Facebook: Wer blockiert mich?

Auf Facebook gelöscht oder freigesetzt zu werden, kann eine eher unangenehme Erfahrung sein. Und herauszufinden, wer genug davon hat, deine Beiträge in ihren Newsfeeds zu sehen, ist aufgrund von Datenschutzeinstellungen oft schwierig. China wird in „etwa zehn Jahren“ eine Weltraumbasis auf dem Mond errichten. Viele von uns fragen sich Facebook Freunde löschen sieht er das oder sieht er es nicht. Die Datenschutzeinstellungen der Social Media-Website machen es schwierig festzustellen, ob Sie blockiert, unfreundlich oder ob der andere Benutzer einfach sein Profil für alle verschärft hat. Es gibt jedoch ein paar Möglichkeiten, um zu sehen, ob du unfreundlich oder blockiert warst.

Wurde ich blockiert?

Unterwegs in den sozialen Medien

Facebook Messenger ist ein guter Ort, um zu überprüfen (Bild: Getty) Messenger Sie können nach einer Person in Ihrem Posteingang suchen und, wenn sie noch auf Facebook ist und Sie nicht blockiert hat, wird ihr Profilbild und Name unter der Überschrift „Mehr Leute“ angezeigt. Wenn du jemanden blockierst, verliert er die Möglichkeit, einen Facebook-Chat mit dir zu starten. Wenn du immer noch die Möglichkeit hast, jemandem eine Nachricht zu schicken, mit dem du nicht mehr befreundet bist, wurdest du nicht blockiert, sondern unfreundlich.

Vielleicht hat die Person, die du verdächtigst, Facebook komplett verlassen (Bild: Getty). Wenn die Person jedoch nicht im Messenger erscheint – keine Angst – kann sie stattdessen Facebook vollständig verlassen haben. Wenn du durch deine alten Nachrichten blätterst, kannst du auf ausgegraute Profilbilder mit der Aufschrift Facebook-Nutzer stolpern. Diese gehören Leuten, die früher Facebook-Freunde mit dir waren, aber keine aktiven Mitglieder mehr sind. Wer hat meine App gelöscht Es gibt auch eine App, mit der Sie überprüfen können, wer Sie gelöscht hat. Wer mich gelöscht hat, verfolgt deine Facebook-Freundesliste und benachrichtigt dich, wenn dich jemand aus seinem Netzwerk entfernt hat.

Kostenlose Browser-Erweiterung für Chrome

Die App wurde vom Exeter-Entwickler Anthony Kuske erstellt und ist unter Android und iOS kostenlos erhältlich. Es gibt auch eine kostenlose Browser-Erweiterung für Chrome. MEHR: TECH Nasa wird der Welt zeigen, wie zerstörerisch ein Asteroideneinschlag wäre Ein zweiter Dark Web-Drogenmarktplatz hat auf mysteriöse Weise geschlossen, Elon Musk hat eingeladen, einen „Double Action Blower“ zu bauen, der nicht so unhöflich ist, wie es klingt. Die App funktioniert, indem sie Ihnen Ihre aktuelle Freundesliste zeigt und jedes Mal, wenn Sie zurückkehren, die neueste Version mit der gespeicherten vergleicht. Es informiert Sie dann, wer Ihre vermissten Freunde sind und ob sie ihr Konto deaktiviert oder Sie gelöscht haben.